Zielgruppen

Das Weiterbildungsstudium Kreativpädagogik wendet sich an Menschen, die in pädagogischen, sozialen oder künstlerischen Arbeitsfeldern aktiv sind und sich zusätzlich qualifizieren möchten. Die Ausbildungskandidat/-innen haben die Möglichkeit, sich ein neues Arbeitsfeld zu eröffnen oder ihre vorhandenen Kompetenzen zu erweitern.

Absolvent/-innen des Studiengangs können u.a. als pädagogisch qualifizierte Fachkraft im Sinne des Kindertagesbetreuungsgesetzes, in Betreuungseinrichtungen, als Dozent/-in im Bereich Jugendkunstschule oder in der Arbeit mit Geflüchteten im Sinne von Post-Trauma- & Resilienzarbeit tätig sein. Hierfür ist der Studiengang eine optimale Zusatzausbildung und das erworbene Hochschulzertifikat kann bei maßgebenden Trägern vorgelegt werden, um die Spezialisierung und Eignung für diese Tätigkeitsbereiche nachzuweisen.

„Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität.“

Joseph Beuys