Akademie im Rathaus

Vortrag von Dr. Claudia Muth

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Akademie im Rathaus“ war am gestrigen Abend Dr. Claudia Muth in den Kultursaal des Steiner Rathauses geladen.

In ihrem Vortrag "Vom Reiz des Mehrdeutigen zum Ästhetischen Aha" führte sie den rund 30 Zuhörern so manche Spielerei und Täuschung unserer üblichen Wahrnehmungsgewohnheiten vor Augen und gab Einsicht in die Erforschung der aktiven Prozesse von Wahrnehmung als ein auf der Suche sein und sich die Frage stellen, was uns am Spiel mit Wahrnehmungsgewohnheiten reizt: Bevorzugen wir tatsächlich das Bekannte, Eingängige, Prägnante und meiden Situationen, in denen das Begreifen an Grenzen stößt? Woher stammt aber dann der Reiz des Unbekannten? Vieles deutet darauf hin, dass die Suche nach Erkenntnis selbst Vergnügen bereitet. Wir erleben ein „Ästhetisches Aha“.

Dr. Claudia Muth ist Dozentin für Wahrnehmungspsychologie an der Akademie Faber-Castell und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Bamberg.
Sie war zudem Mitarbeiterin im "Turm der Sinne" in Nürnberg.

Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam von der Stadt Stein, der Akademie Faber-Castell und der Europäischen Autorenvereinigung Die KOGGE getragen.